Feeds:
Beiträge
Kommentare

Bei einer psychologischen Therapiesitzung in Berlin sind zwei Patienten gestorben. Nachdem der behandelnde Arzt den Teilnehmern unbekannte Substanzen eingeflößt hatte, erlitten fast alle schwere Vergiftungen.
Dies ist der Beweis, dass esoterisch angehauchte alternative Heilmethoden gemeingefährlich sind. Unvernünftig wird mit dem Leben verzweifelt-naiver Patienten gespielt. Politik, Medien, Ärzte- und Pharmakonzernvertreter sagen nun allen Wunderheilern den Kampf an. So leichtfertig möchte die Schulmedizin es nicht aus der Hand geben: das eigene Monopol für Ärztepfusch mit Todesfolge.

Sonntagsfrage

Danke, Tommy

Thomas Gottschalk sollte auf WELT-Online erklären, wen er auf keinen Fall wählen wird. Wie zu erwarten war, setzt er auf altbewährtes: Die Dummheit der Zuschauer.
Welche Partei präferiert nun ein Entertainer, der von der Lethargie und Anspruchslosigkeit der Deutschen lebt? Weiterlesen »

Kerner, der Bauer

Der talentfreiste Vorzeigejournalist des Staatsfernsehens, Johannes B. Kerner, macht jetzt Werbung für Corny. In dem Werbespot siniert er darüber, was wohl gewesen wäre, hätte er seinen Kindheitstraum verwirklicht. Bauer wollte er nämlich werden. Naja, man kann sich vorstellen, welche platten und selbstverliebten Gags so in dem Werbespot auftauchen. Die lustigste Szene wurde allerdings mal wieder herausgeschnitten. Vom Heck des alten verrosteten Traktors, mit dem Kerner auf einem Feldweg in den Sonnenuntergang tuckert, prangt einer dieser einfallsreichen Autoaufkleber. Man liest den Spruch: “Autobahn geht nicht!”

“SPD-Führung schwört auf die Ampel”. Das kommt doch sehr überraschend. Ich hätte ja eher darauf getippt, dass früher oder später eine Israel-Flagge die jetzige Rolle des Grundgesetzes einnehmen würde.

Wahlkampf auf türkisch

Recep Erdogan, Premier der Türkei, hat einen 13jährigen Jungen gewürgt, weil dieser ihn beleidigt haben soll. Die türkische Öffentlichkeit ist schockiert und angewidert. Alle fordern nun den Rücktritt Ergogans. In der Türkei ist es nämlich eine Schande und ein Zeichen von Schwäche, wenn ein Mann einen kleinen Jungen entkommen lässt.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.